Der richtige Maßstab

Praxis-Tipp

Der richtige Maßstab

Harz-Wanderkarten sind in unterschiedlichen Maßstäben erhältlich. Welcher Maßstab der geeignete ist, das richtet sich meist nach dem Verwendungszweck der Harz-Wanderkarte. Wanderer bevorzugen einen anderen Maßstab, als Trekking-Radfahrer, Mountainbiker oder Motorrad- und Autofahrer.


Ob ein Maßstab als groß oder klein definiert wird, richtet sich nach dem Inhaltsreichtum der Karte und nicht nach der größe der Ziffer. Vereinfacht lässt sich festhalten: Je größer der Maßstab, desto detailreicher ist die Karte. Größere Maßstäbe werden häufig als Wander- und Fahrradkarten genutzt. Kleinere Maßstäbe finden hingegen oftmals als Straßenkarte Verwendung.


Bei Wanderern sind traditionell Maßstäbe zwischen 1 : 25 000 und 1 : 35 000 sehr beliebt. Wir haben uns hier für die Goldene Mitte entschieden, da man auf 1 : 30 000 bereits sehr detailreich den gesamten Harz auf nur vier Karten darstellen kann.

1 : 30 000

  • sehr detailreich und genau
  • mit vielen kleinen Wegen
  • geeignet für Menschen, die den Harz auch abseits der großen Forststraßen erkunden möchten

1 : 50 000

  • viele Details zum Wandern
  • Gute Übersicht über ein großes Gebiet
  • geeignet für Menschen, die viele Ecken des Harzes mit einer Karte entdecken möchten

1 : 100 000

  • Große Wege und Straßen in übersichtlicher Darstellung
  • Übersichtliche Informationen für ein großes Gebiet
  • geeignet für Menschen, die den Harz mit dem Auto oder dem Motorrad bereisen möchten

Praxis-Tipps

Übersicht Praxis-Tipps


ausprobieren

Harz-Wanderkarten auf einem Tisch

Übersicht Harz-Wanderkarten


stöbern

Harzklubschilder an einem Baum

Wanderwege im Harz


entdecken

Die Regionen im Harz

Die Regionen im Harz


erkunden